Unsere Pflegekräfte werden geschult

Veröffentlicht am 19.07.2017
„Spiel zur Fortbildung“
Kontrollkasten zur Händehygiene
Die Teilnehmerinnen testen ihr erworbenes Wissen zur Fortbildung

Das Infektionsrisiko bei der Pflege und Betreuung alter und pflegebedürftiger Menschen wird insbesondere von ihrer Abwehr und Immunsituation, der Art der anwesenden Keime sowie den erforderlichen pflegerischen und medizinischen Maßnahmen bestimmt. In unterschiedlichen und vielfältigen Bereichen spielt das Wort Hygiene eine wichtige Rolle.

So zum Beispiel bei der Personalhygiene, Umgebungshygiene und Lebensmittelhygiene, etc. Das Personal muss in regelmäßigen Abständen geschult werden, um erlernte Kompetenzen gewissenhaft in der Praxis anwenden zu können. 

 

Die letzte Fortbildung vor den Sommerferien für 18 Pflegekräfte aus ober-, mittel- und unterfränkischen BRK Seniorenheimen und ambulanten Diensten zum Thema „Hygienemanagement“ fand am 18. Juli 2017 im Seniorenzentrum Zeltner Schloss in Nürnberg statt.

 

Ab September sind weitere sechs Schulungen geplant mit hochaktuellen Themen, u.a.

Palliative Care, Kinästhetik und zur

Methodenkompetenz „ Team’s erfolgreich führen“.

Seit Januar 2017 nahmen insgesamt 291 Personen an 16 Fortbildungen teil, für die rd. 4.300,00 € an Zuschüssen beantragt werden konnten.

Artikelaktionen